Trotz einer engagierten und mutigen Leistung verlässt Borussia Dortmund das Land England mit einer Niederlage, doch nach der 1:2 (0:1)-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel bei Manchester City hat der BVB im Rückspiel in der kommenden Woche noch gute Chancen auf den ersten Halbfinal-Einzug seit 2013. Nachdem Kevin De Bruyne die Gastgeber im Etihad Stadium in der 19. Minute in Führung gebracht hat, gelang Marco Reus (84.) der späte Ausgleich für den BVB. Aber das 1:1 hatte nicht lange Bestand, Phil Foden konnte ManCity den Sieg in der letzten Minute retten.

Im anderen Hinspiel besiegten die „Königlichen“ aus Madrid, die Klopp-Truppe mit 3:1 (2:0). Im Rückspiel braucht der FC Liverpool fast schon ein Wunder um den Halbfinale-Einzug noch zu schaffen.